Gardena Bodenfeuchtesensor


Zum besten Angebot
EUR 37,54 
EUR 37,54 as at 12:39 UTC. (Details)
EUR 62,99
 
Zum Angebot

Der Gar­dena Bo­den­feucht­e­sen­sor kann an den meis­ten Be­wäs­se­rungs­com­pu­ter an­ge­schlos­sen wer­den und über­wacht stän­dig, wie feucht die Erde ist. So kann op­ti­mal Was­ser ge­spart wer­den, denn der Be­wäs­se­rungs­com­pu­ter star­tet die Be­wäs­se­rung erst gar nicht oder un­ter­bricht ei­nen lau­fende Be­wäs­se­rung, wenn die Erde aus­rei­chend feucht ist. Mit den Gar­dena Mo­del­len Mas­ter­Con­trol so­lar, Mas­ter­Con­trol und Multi­Con­trol ist es so­gar mög­lich die Be­wäs­se­rung aus­schließ­lich sen­sor­ge­steu­ert über den Gar­dena Bo­den­feucht­e­sen­sor zu be­trei­ben.
Der Auf­bau des Gar­dena Bo­den­feucht­e­sen­sor ist da­bei ganz un­kom­pli­ziert, du steckst ihn ein­fach ne­ben dei­nen Pflan­zen in den Bo­den, wo dann elek­tro­ni­sch die Tem­pe­ra­tur­dif­fe­renz des Erd­rei­ches ge­mes­sen wird. Der ge­wünschte Feuch­te­grad des Bo­dens kann über ei­nen Dreh­knopf auf der Ober­seite des Sen­sors ein­ge­stellt wer­den. Dar­über­hin­aus kann die ak­tu­elle Bo­den­feuchte auch im­mer ab­ge­le­sen wer­den.
Der Gar­dena Bo­den­feucht­e­sen­sor be­sitzt ein 5 Me­ter lan­ges An­schluss­ka­bel und wird mit zwei 1,5 V Al­ka­line Bat­te­rien (nicht ent­hal­ten) be­trie­ben, wel­che für ca. ein Jahr hal­ten sollte. Ein schwa­cher Bat­te­rie­stand wird dir aber auch an­ge­zeigt.

Der Bo­den­feucht­e­sen­sor kann an fol­gende Pro­dukte an­ge­schlos­sen wer­den:

All­ge­mein kann man sa­gen, dass die­ser Bo­densen­sor eine gute In­ves­ti­tion ist, um Was­ser zu spa­ren. Bei ei­nem op­ti­ma­len Ver­bau funk­tio­niert der Gar­dena Bo­den­feucht­e­sen­sor zu­ver­läs­sig und un­ter­bricht bzw setzt die Be­wäs­se­rung aus, wenn der Bo­den feucht ge­nug ist. Dazu soll­test du dich, ge­nauso wie bei al­len an­de­ren Pro­duk­ten ei­gent­lich auch, ge­nau an die Her­stel­ler­an­ga­ben in der Be­die­nungs­an­lei­tung hal­ten. Da­mit der Feuch­te­ge­halt des Bo­dens zum Bei­spiel op­ti­mal ge­mes­sen wer­den kann, muss der Sen­sor sehr tief in den Bo­den ver­gra­ben wer­den. Auch die Po­si­tio­nie­rung spielt eine ent­schei­dende Rolle. Der Sen­sor sollte nicht di­rekt von ei­nem Ra­sen­spren­ger ge­trof­fen wer­den, denn so wird die Be­wäs­se­rung so­fort wie­der un­ter­bro­chen. Ein wei­te­rer wich­ti­ger Punkt ist auch, dass der Bo­den­feucht­e­sen­sor von Gar­dena nicht frost­fest ist, wes­halb du ihn über den Win­ter ein­la­gern soll­test. Hältst du dich aber an die ein­zel­nen Vor­ga­ben der Be­die­nungs­an­lei­tung, er­hältst du ein zu­ver­läs­si­ges gu­tes Pro­dukt.